Geschichten fürs Herz –Lesetipp

2016-02-10 12.16.01

Ich lese gerne. Beim Lesen kann ich mich fallen lassen, ich genieße jedes Wort und tauche hinein in das Buch und seine Geschichte. Ich liebe Bücher die mich schon mit den ersten Worten in ihren Bann ziehen und mich in fremde Länder und ferne Zeiten entführen. Dann habe ich das Gefühl, dass ich ein Teil der Geschichte bin und die Charaktere werden zu engen Vertrauten. Während meiner Ausbildung und in den letzten Monaten lag der Schwerpunkt der Bücher die ich gelesen habe, dann doch mehr auf wissenschaftlichen, psychologischen oder spirituellen Büchern, weniger auf Romanen.

Da ich in letzter Zeit ja gesundheitlich ein wenig angeschlagen war, habe ich mir viel Ruhe gegönnt und auch genügend Zeit zum Lesen gehabt. So habe ich auch wieder einige Romane gelesen. Zwei dieser Romane habe mich tief berührt. In diesen Romanen trafen meine beiden Bücherwelten aufeinander. Dort verbinden sich die Geschichten mit dem Wissen und den Weisheiten die ich in den letzten Jahren in meinem Herzen gefunden habe. Eine wunderbare Mischung aus Phantasie und meiner Wirklichkeit.

Es handelt sich um die beiden Romane Herzenhören und Herzenstimmen von Jan-Philipp Sendker. Im ersten Band „Herzenhören“ beginnt die Geschichte mit einem geheimnisvollen Liebesbrief. Sie entführt den Leser auf eine Reise nach Burma und bringt ihn dort auf die Spuren einer wunderbaren Liebesgeschichte. Der Roman erzählt von einer Tochter die auf der Suche nach ihrem Vater ist und auf diesem Weg zwei Liebende findet, bei denen Distanz und Zeit keine Rolle spielen.

In der Fortsetzung „Herzenstimmen“ geht es um das verlorene ich, um die Liebe einer Schwester zu ihrem Bruder und einer Mutter zu ihren Söhnen. Es geht um Einsamkeit und um den Mut, Altes vergangen sein zu lassen und auf die Stimme seines Herzens zu vertrauen.

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Geschichten fürs Herz –Lesetipp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s