Auf der Suche nach Panama

IMG_20150819_122901„Oh, wie schön ist Panama“ ist die Geschichte von Freunden die von zu Hause auszogen um das Land ihrer Träume zu finden. Ein Aufbruch in ein neues Leben. Urlaub ist für mich so ähnlich. Für einen begrenzten Zeitraum ein anderes Leben führen. Für ein paar Tage raus aus dem Alltag. Raus aus dem Trott. Weg von Routinen und Aufgaben des Lebens.

Die Art wie ich Urlaub betrachte, hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Als Kind war es für mich Abenteuer. Nachts Auto fahren, neue Länder, das Meer. Einfach alles. Später gehörte es einfach dazu. Es wurde zur Routine, einmal im Jahr in den Urlaub zu fahren. Weniger Abenteuer, dafür mehr Planung und Routine.

In dieser Zeit dachte ich, dass ich den Urlaub brauche. Ihn brauche um mich zu erholen, um mich zu entspannen und um abschalten zu können. Darum fühlten sich Jahre in denen ich nicht in Urlaub fuhr, sehr farblos an. Sie fühlten sich für mich grau an, ohne kleine, bunte Inseln zum Auftanken.

Es war egal wie viel Zeit ich in die Planung des Urlaubs investierte und wie viel Stress ich mir mit der Packerei machte oder wie anstrengend die Fahrt oder Weg an den Urlaubsort war. Hauptsache raus. Raus aus dem Alltag. Für einen Moment mein Leben hinter mir lassen. Denn Urlaub bedeutete Erholung.

Die Erwartungen waren hoch und die Erkenntnis, dass der Urlaub oft nicht das hielt, was ich mir von ihm versprach, wurden schön geredet. Mit dem tollen Strand, der tollen Landschaft, mit dem Meer und den vielen neuen Eindrücken. Unmengen an Fotos sollten die Momente einfangen, die mein Herz noch nicht sehen und fühlen konnte. Mit Erholung, mit mehr Zeit nur für mich und mit der erhofften Entspannung hatte dies nicht viel zu tun. Ganz im Gegenteil. Urlaub war anstrengend.

Trotzdem wiederholte ich es Jahr für Jahr in der Hoffnung auf Erholung. Erst seit ich gelernt habe, dass Entspannung oder mehr Zeit nur für mich, nichts mit Urlaub, dem Feierabend oder dem Wochenende zu tun hat, sondern nur etwas mit meiner Einstellung zu den Dingen. Mit meiner Wertschätzung für den Augenblick. Seitdem habe ich Lust auf Reisen, aber nicht mehr auf Urlaub.

Ich habe Lust auf Abenteuer, auf Leben im Moment, mit allem was gerade ist. Ich habe kein Verlangen mehr aus meinem Alltag oder meinem Leben zu flüchten. Ich bin nicht mehr auf der Suche nach dem Land meiner Träume. Denn Panama ist jetzt da wo ich bin.

Jeder Tag eine Entdeckungsreise. Jeder Tag ein Abenteuer. Jeder Moment kostbar.

Ich lerne mich von der Welle des Lebens tragen zu lassen. Und ich kann es schon fühlen „Oh, wie schön ist Panama!!!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s